Stadtwerke Ingolstadt sanieren das Erdgasnetz in Manching

 

 

Stadtwerke Ingolstadt - LogoDie Stadtwerke Ingolstadt informieren:

 

Derzeit ist die Erdgasversorgung ein bestimmendes Thema in der bundesweiten politischen Diskussion. Unabhängig davon ist es die Aufgabe eines Netzbetreibers, seine Erdgasleitungen und -anlagen fit für die kommenden Jahre zu machen. Dies steht aktuell auch in der Gemeinde Manching an. Die Stadtwerke Ingolstadt erweitern im Zuge mehrerer Baumaßnahmen das Erdgasnetz, um in den nächsten Jahren von Hochdruck (4 bar) auf Niederdruck (23 mbar) und erhöhten Niederdruck umstellen (70 mbar) zu können. Dies erhöht durch einige Vorteile die Versorgungsicherheit: Die Langlebigkeit der Leitungen steigt, Störungen durch defekte Armaturen werden reduziert. Zudem werden im Netz weniger Armaturen und damit weniger sogenannte Straßenkappen im Asphalt benötigt. Auch die Intervalle für die Begehung und Überprüfung der Gasleitungen per Teppichsonde können verlängert werden.

 

SWI-Erdgasbaustellen 2022

 

Aktuell bauen die Stadtwerke bereits an der Ortsverbindung zwischen Pichl und Oberstimm. Im weiteren Verlauf des Jahres folgen vier weitere Baustellen:

 

  • 6 bis zur Georg-Mathes-Straße 16: Dauer ca. 6 Wochen
  • Kreuzung Bahnhofstraße/Schulstr. bis Schulstraße 25: Dauer ca. 8 Wochen
  • Kreuzung Ruprechtstraße/Leonhardstr. bis Leonhardstraße 20 und Verbindung Leonhardstraße bis Peterstraße 2: Dauer ca. 8 Wochen Schrankenweg 10 bis Sommerstr. 22: Dauer ca. 8 Wochen

 

11.04.2022

drucken nach oben