Manchinger Hallenbad: Vorzeitiges Saisonende aufgrund der Coronakrise

 

 

Foto HallenbadLaut Aussage des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder vom 05.05.2020 ist eine Öffnung der Freibäder – und damit auch die von Hallenbädern – vor Juni aufgrund der zu hohen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus in keinem Fall möglich. Für den Monat Juni können von Seiten der Regierung zum jetzigen Stand noch keine konkreteren Angaben gemacht werden.

 

Wie in den vergangenen Jahren hätte das Hallenbad in Manching auch heuer regulär von Ende Juni bis einschließlich zum Ende der Sommerferien Betriebspause. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit wird die Hallenbadsaison nun vorzeitig beendet, das Hallenbad bleibt also auch den Juni über geschlossen.

 

Weitere Informationen zur Wiederaufnahme des Betriebs erfolgen zu gegebenem Zeitpunkt. 

 

Stand: 08.05.2020

drucken nach oben