Informationen zu ankommenden Flüchtlingen und Wohnangeboten

 

 

Liebe Manchingerinnen und Manchinger,

 

der Schock wegen der aktuellen Geschenisse in der Ukraine sitzt noch tief. Tagtäglich hören wir von Angriffen und immer mehr Menschen müssen ihren ukrainische Heimatorte verlassen. Der Landkreis Pfaffenhofen stellt sich auch auf eine Vielzahl an Flüchtlingen ein.

 

Für den Markt Manching ist es eine Selbstverständlichkeit in diesem besonderen Fall - Krieg in Europa - dort zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird.

Sammelaktionen wurden und werden von der Bevölkerung sehr gut angenommen - die Hilfsbereitschaft ist groß.

 

Der Landkreis Pfaffenhofen hat die Koordination von möglichen Unterkünften übernommen und sucht Wohnungen und andere Unterbringungsmöglichkeiten.

Daher der Appell: helfen Sie, wenn es Ihnen möglich ist, den Flüchtlingen benötigten Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

 

Nachfolgend haben wir einige Informationen dafür zusammengestellt.

 

Lassen Sie uns noch ein paar Gedanken im Umgang miteinander anmerken:

Wir sollten nicht vergessen, dass bereits seit vielen Jahren schon Menschen mit ukrainischer oder auch russischer Herkunft bei uns in Manching leben. Es kommt leider immer wieder vor, dass diese Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgrund der Kriegssituation verbal angegriffen werden. Wir verurteilen solche Angriffe, da der Krieg auf einer anderen Machtebene stattfindet und die Menschen in unserer Gemeinde keinen Einfluss auf das Geschehen in der Ukraine haben.

Wir sollten uns eher auf unsere Gastlichkeit besinnen und den Flüchtenden herzlich und mit offenen Armen begegnen.

 

Vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung und den erneuten Beweis, dass Manching auch in schweren Zeiten zusammen hält.

 

Ihr 1. Bürgermeister

Herbert Nerb

 

 

Häufig gestellte Fragen:

 

CSS Accordion

Wenn Sie im Landkreis Pfaffenhofen bleiben, melden Sie sich beim zuständigen Einwohnermeldeamt (in Manching: Telefon 08459 85-10, ewo@manching.de) mit Ihrer Wohnanschrift an.

Sollten Sie sich nur für wenige Tage/Nächte im Landkreis aufhalten und dann zu Verwandten/Freunden an einen anderen Ort weiterreisen, sind von Ihnen vorerst keine weiteren Schritte erforderlich.

Die im Merkblatt genannten folgenden Schritte und die Registrierung im Ausländeramt ist nur für Personen vorgesehen, die in den nächsten Wochen im Landkreis Pfaffenhofen wohnhaft sind.

Hier gehts zum Merkblatt des Landkreises...

Hier gibt es Informationen zu weiteren Themen...

Sollten unbegleitete Kinder oder Jugendliche ankommen nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit dem Jugendamt auf.

E-Mail: jugendamt@landratsamt-paf.de

Wer Unterkünfte für Flüchtlinge anbieten kann, kann die Unterkunft hier registrieren.
Gerne ist der Markt Manching auch behilflich und leitet die Daten an die Koordinationsstelle der Ukrainehilfe im Landkreis Pfaffenhofen direkt weiter.

Wenden Sie sich an die Koordinationsstelle der Ukrainehilfe im Landkreis Pfaffenhofen oder an den Markt Manching. Wir stellen gerne den Kontakt her.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier auf der Website des Landkreises...

drucken nach oben