Grußwort zum Barthelmarkt 2018

 

Grossansicht in neuem Fenster: Blick auf Barthelmarktgelände ScS

Endlich ist es wieder so weit: Der Barthelmarkt wird aufgebaut und wartet auf seine Besucher.

Wie jedes Mal verspricht er Spaß und Unterhaltung, lockt er doch mit vielen Attraktionen und kulinarischen Genüssen. Und ich bin sicher, nicht nur die ganz jungen Bürgerinnen und Bürger sehen dem Barthelmarkt mit großer Erwartung entgegen.

 

Der Barthelmarkt ist etwas für jeden, für Jung und Alt, für Einheimische und Zugereiste. Jeder wird etwas finden, das ihm Spaß macht. Ganze Familien können hier zusammen einen schönen Nachmittag verbringen, Freunde, Bekannte und Kollegen sich zum Bummel verabreden.

Der Barthelmarkt als einer der ältesten und größten Märkte Bayerns hat sich heute zu einem modernen Volksfest gewandelt auf dem aber auch die alten Traditionen gepflegt werden. Neben dem Pferderennen am Samstag ist vor allem der „Rossmarkt“ am Montagfrüh sind solche besondere Traditionen des Festes.

Der Barthelmarkt verbindet die Menschen, er führt auch Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen, er stiftet Frohsinn und Heiterkeit. Und wer noch keine gute Laune hat, der wird sie hier bekommen, da bin ich ganz sicher.

 

Die Festwirte und Brauereien, die Schausteller und Fieranten und nicht zuletzt der Markt Manching haben alles unternommen um, den Besuchern aus nah und fern vier unterhaltsame Tage auf dem Festplatz in Oberstimm zu bieten.

 

Allen unseren Gästen aus nah und fern ein herzliches Willkommen, in Oberstimm, sowie viele gesellige Stunden und viel Vergnügen auf dem Barthelmarkt 2018.

 

Ihr

 

Herbert Nerb

1. Bürgermeister

 

Das genaue Programm und viele weitere Informationen zum diesjährigen Barthelmarkt finden Sie auf der offiziellen Homepage des Barthelmarktes.

drucken nach oben