Grundsteinlegung für das neue Wasserwerk

 

 

Im Rahmen einer kleinen Feuerstunde wurde der Grundstein für das Grossansicht in neuem Fenster: Grundsteinlegung Wasserwerk1neue Wasserwerk gelegt. Der Neubau neben dem bestehenden Wasserwerk  soll die Versorgung für über 12 000 Menschen im Markt Manching für die Zukunft garantieren. Traditionsgemäß wurde bei der Grundsteinlegung eine Kupferkartusche in der sich einige Euro-Münzen, ein USB Stick auf dem einige Daten gespeichert wurden und Pläne  eingemauert.

 

Bürgermeister Herbert Nerb erinnerte bei seiner Ansprache an die Anfänge der Wasserversorgung im Jahre 1964. Von den damals drei Flachbrunnen die gebohrt wurden, wurden schon zwei  stillgelegt. Damals hat die Wasserversorgung für die 6500 Einwohner ausgereicht. Manching wuchs mittlerweile kräftig an, so wurde es immer schwieriger die Wasserversorgung sicherzustellen.

 

Auch die Ersatzteilbeschaffung für die bestehende Anlage  wurde immer schwieriger. Daher hat der Gemeinderat beschlossen für rund 5,5 Millionen

Euro ein neues Wasserwerk zu bauen. Unter Beifall der Anwesenden mauerten Jürgen Dellekönig vom Manchinger Bauamt, der Planer Joachim Maßow, Bürgermeister Herbert Nerb und Bauamtsleiter Johann Forstner,  die Kartusche in eine vorbereitete Aussparung.  

 

drucken nach oben