Eier und Geflügel Sandra Ott

 

 

Pünktlich zur Einführung des Manchinger Wochenmarktes beginnt auch die Vorstellungsreihe der MarktbeschickerInnen, die in den nächsten Monaten im Manchinger Anzeiger nicht nur die große Angebotsauswahl und Produktvielfaltfalt aufzeigen, sondern vor allem auch die „Marktler“ und deren Betriebe vorstellen soll.

MWM Beschicker - Sandra Ott

 

1. Bitte stellen Sie doch kurz Ihren Betrieb und Ihr Warensortiment vor:

Ich bin Sandra Ott, komme aus Langenbruck und wir haben eine kleine Nebenerwerbslandwirtschaft mit dem Schwerpunkt Schafzucht. Mit Eiern, Geflügelfleisch und saisonal auch Enten bin ich am Dienstag, Mittwoch, Samstag und nun auch am Freitag auf den Wochenmärkten in der Region unterwegs. Nudeln und Lammfleisch sowie Honig, Wurstdosen, Suppen und Gewürzsalze, Dünge-Wollpellets, Schaffelle und kleine Basteleien aus Wolle runden mein Angebot ab.

 

2. Woher beziehen Sie Ihre Produkte?

Die frischen Eier werden zwei- bis dreimal wöchentlich von der Familie Oppenheimer aus Weichering geliefert. Der kleine Familienbetrieb baut das Futter – inklusive gentechnikfreiem Soja für die Legehennen – auf den eigenen Ackerflächen an. Die Frischei-Nudeln, die es in vielen verschiedenen Varianten in Weizen oder Dinkel gibt, kommen ebenfalls von der Fam. Oppenheimer.

Geflügel Schönacher aus Manching mit eigener Schlachterei in Ingolstadt liefert mir zwei- bis dreimal wöchentlich ihre Ware.

Das Lammfleisch stammt aus meiner eigenen Herdbuchzucht. Meine Schafe grasen von Mitte März bis Mitte Dezember auf den Weideflächen um Langenbruck. Es sind hauptsächlich Alpine Steinschafe, die mittlerweile sehr selten sind und durch ihre liebenswerte und zutrauliche Art hervorstechen.

 

3. Auf was legen Sie besonders viel Wert?

Ein besonderes Augenmerk hab ich auf die Qualität und Frische der Produkte. Die Regionalität steht bei mir ebenso im Vordergrund.

 

4. Welches Ihrer Produkte mögen Sie selbst am liebsten?

Eindeutig die Nudeln.

 

5. In welchem Zeitraum sind Sie auf dem Manchinger Wochenmarkt?

Ich bin das ganze Jahr über auf dem Manchinger Wochenmarkt zu finden.  
 

6. Worauf freuen Sie sich beim Manchinger Wochenmarkt am Meisten?

Ich freue mich auf die netten Gespräche mit den Kunden und auf schönes Wetter. Außerdem auf die gute Zusammenarbeit mit den anderen Marktbeschickern, dem Markt Manching und dem Gewerbeverband Manching, die uns dies alles ermöglicht haben.

drucken nach oben