Der Markt Manching auf der f.re.e (Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse) in München

 

 

Grossansicht in neuem Fenster: Bild f.re.e. 2019In diesen Wochen ist die Messesaison in vollem Gange und so ließ es sich der Markt Manching nicht nehmen, die Marktgemeinde am letzten Februarsamstag (23.02.2019) bereits zum 5. Mal auf der f.re.e zu präsentieren. Die f.re.e zählt zu den bedeutendsten Messen in Bayern und widmet sich im speziellen den sieben Themenbereichen Reisen, Kreuzfahrt & Schiffsreisen, Gesundheit & Wellness, Caravaning & Camping, Outdoor, Wassersport sowie Fahrrad.

 

Zahlreiche Standbesucher aus der Landeshauptstadt und dem Münchener Umland – also potentielle Tagesgäste – informierten sich über Manching und was es hier zu unternehmen und erleben gibt. Für diese Zielgruppe ist Manching mit dem kelten römer museum manching, dem Archäologischen Lehrpfad, den vielen Rad- und Wanderwegen, der Gulbransson-Friedenskirche und nicht zuletzt dem Barthelmarkt durchaus ein attraktives Ausflugsziel.

 

Um die bedeutende historische Vergangenheit Manchings bereits vor Ort erlebbar zu machen, bekamen die Standbesucher eine kleine Kostprobe von römischem Gewürzwein, der nach Originalrezept hergestellt wird. Ein weiteres Highlight war die amtierende Barthelmarktkönigin Lisa Seitz, die das Messeteam des Rathauses tatkräftig unterstützte und vor allem die jüngsten Besucherinnen schwer beeindruckte.

 

Ein Dank gilt dem Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm (KUS), das dem Markt Manching dort wieder kostenfrei einen Counter zur Verfügung gestellt hat.

 

drucken nach oben