Aktion „Schutzmasken für die Manchinger Bürgerinnen und Bürger"

Bild Masken Corona

Nachdem der Bayerische Ministerpräsident, Herr Dr. Markus Söder, das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken als mögliche Option zur Eindämmung der Corona-Pandemie bereits im März ins Gespräch gebracht hatte, hat sich der Markt Manching Anfang April an einer Sammelbestellung von einfachen, wiederverwendbaren Schutzmasken des Landratsamtes Pfaffenhofen a. d. Ilm beteiligt.

 

Damit der aus hygienischen Gründen regelmäßig erforderliche Maskenwechsel vorgenommen werden kann, wurden für alle Bürgerinnen und Bürger (ab 3 Jahren, mit Hauptwohnsitz in Manching) sowie für die Angestellten des Marktes Manching jeweils zwei Masken bestellt.

 

Aufgrund der gängigen Lieferengpässe kamen die bestellten Masken jedoch nicht wie vom Landratsamt öffentlich angekündigt am Nachmittag des 23.04.2020 (Donnerstag) in Pfaffenhofen an. Eine erste Teillieferung konnte am Samstag, 25.04.2020, von den Mitarbeitern des Bauhofs abgeholt werden. Da es seit Montag, 27.04.2020, nun Pflicht ist, beim Einkaufen und im Öffentlichen Personennahverkehr eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wurde vom Krisenteam des Rathauses kurzerhand beschlossen, zunächst nur eine Maske pro Person zu verteilen.

 

Eintüteln MaskenFast 40 Beschäftigte des Marktes Manching – selbstverständlich selbst ausgestattet mit den Schutzmasken – machten sich direkt am Montag früh mit ausreichend Sicherheitsabstand in der Mehrzweckhalle im Lindenkreuz an die Arbeit: Händisch kuvertierten sie die rund 12.500 Masken samt persönlichen Anschreiben ein und konnten bereits am späten Vormittag mit der Verteilung, die bis in die frühen Abendstunden hinein andauerte, beginnen. 

 

Mitte der ersten Maiwoche wurde die „Verpack-Aktion“ der zweiten Teillieferung dann nochmals in der Mehrzweckhalle wiederholt, sodass die Verteilung der Gesichtsmasken, die beide Male größtenteils zu Fuß erfolgte, nun abgeschlossen ist.

 

Die beiden Schutzmasken wurden Ihnen als Erstausstattung kostenlos für Ihren persönlichen Gebrauch zur Verfügung gestellt und sollen Ihnen eine Hilfe bei der Bewältigung der rechtlichen Vorgaben sein. Die Kosten hierfür wurden einmalig vom Markt Manching übernommen.

 

Da es aktuell noch nicht absehbar ist, ob es in nächster Zeit zu einer Verschärfung der
Maskenpflicht kommt oder ob es künftig möglich sein wird, Masken in diesen Größenordnungen zu kaufen, auch an dieser Stelle die dringende Bitte, dass Sie sich eigeninitiativ mit zusätzlichen Masken ausstatten.

 

Zum Abschluss von Herzen ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer aus den gemeindlichen KiTa´s, dem kelten römer museum manching, vom Bauhof und aus dem Rathaus, die diese Aktion gemeinsam in so kurzer Zeit zum Gemeinwohl aller bewältigt haben.

 

 

Hinweis:
Aus organisatorischen Gründen (insbesondere, um Zeit zu sparen und schnell mit der Verteilung beginnen zu können) wurden die Masken einzeln und nicht nach der Anzahl der in den Haushalten lebenden Personen einkuvertiert.

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben