Veranstaltungskalender

vorheriger MonatJuni 2022nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Hier können Sie gezielt suchen:


16.07. 2022
Termin:  
Ort:   Rathausplatz



17.07. 2022
Termin:  
Ort:   Rathausplatz



30.07. 2022
Termin:  
Ort:   Vorplatz Feuerwehrhaus Niederstimm



26.08. 2022
Termin:    – 
Ort:   Barthelmarktplatz Oberstimm



21.09. 2022
Beschreibung:  

 

 

Öffentlicher Abendvortrag von Michael Seiler M.A. (ACS Archäologie Cichy & Seiler, Alfeld)

Britta Kopecky-Hermanns Dipl.-Geogr. (Büro für Bodenkunde und Geoarchäologie, Aystetten)

Titel: Im Westen was Neues – Aktuelle Ausgrabungen an der keltischen Stadtmauer von Manching

 

Der Bau einer Hochwasserschutzmauer eröffnete der Archäologie im Jahr 2020 erneut die Gelegenheit, einen Einblick in den Aufbau der monumentalen Befestigung des keltischen Oppidums von Manching zu gewinnen. Begleitend dazu wurden geoarchäologische und bodenkundliche Untersuchungen zur Landschaftsgeschichte am Rand der Paar-Aue durchgeführt.

 

Die seltene Möglichkeit, einen vollständigen Wallschnitt im Westen der Keltenstadt anzulegen, erwies sich für die mittlerweile über 80 Jahre währende Erforschung der Stadtmauer als besonders spektakulär: Die mehrmonatige Ausgrabung erfasste einen an der heutigen Oberfläche im Gelände nicht mehr sichtbaren, jedoch noch in allen seinen Teilelementen erhaltenen Befestigungsabschnitt.

 

Die ansonsten nur aus westkeltischen Oppida westlich des Rheins bekannte Konstruktion eines murus gallicus, in Manching ungewöhnlicherweise kombiniert mit einer in einheimischer Bautechnik errichteten Pfostenschlitzmauer, konnte ebenso nachgewiesen werden wie verschiedene Grabenstrukturen im Vorfeld der imposanten Anlage. An die Stelle von vagen Vermutungen hinsichtlich des Stadtmauerverlaufes in der bisher wenig erforschten westlichen Peripherie des Oppidums treten nun gesicherte Erkenntnisse.

 

Die aktuelle Sonderausstellung »Im Dienste Roms – Legionen und Hilfstruppen« ist bis zum Beginn des Vortrages geöffnet.

 

 

Es gelten aktuell keine Corona-Beschränkungen.

 

 

 



 

Termin:  
Ort:   kelten römer museum manching



08.10. 2022
Termin:  
Ort:   Gemeinderäume Christuskirche, Lilienthalstr. 91



12.10. 2022
Beschreibung:  

 

 

Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Werner Zanier (Bayerische Akademie der Wissenschaften, München)

Titel: Römische Soldaten im Hochgebirge – Das augusteische Zeltlager auf dem Septimerpass (Schweiz)

 

Die ersten Metallfunde vom Septimerpass in der südöstlichen Schweiz wurden im Jahr 2004 der Bayerischen Akademie der Wissenschaften von einem Sondengänger vorgelegt. In den Jahren 2007 und 2008 kam es dann zu gemeinsamen archäologischen Untersuchungen des Archäologischen Dienstes Graubünden und der Münchner Akademie.

 

Auf der Passhöhe des Septimer (2340 m ü. M.) bot ein 1,3 ha großes römisches Militärlager Platz für maximal 600 Soldaten, die in Zelten untergebracht waren. Im Norden und Süden wurde das Lager durch Rasensoden-Wälle begrenzt. Unter den etwa 950 antiken Metallfunden dominieren Waffen und militärische Ausrüstungsgegenstände. Gestempelte Schleuderbleie bezeugen die Anwesenheit von Soldaten der 3., 10. und 12. Legion. Die 12. Legion ist zusätzlich durch eine in Stein geritzte Inschrift belegt.

 

Es handelt sich um das höchstgelegene Militärlager im gesamten Römischen Reich. Das Zeltlager wurde wohl zur Vorbereitung des sogenannten Alpenfeldzuges von 15 v. Chr. eingerichtet und diente saisonal bis etwa 16/17 n. Chr. der Sicherung und Kontrolle des Passübergangs. Derzeit werden die Grabungsergebnisse im Rahmen eines interdisziplinären Projektes ausgewertet.

 

Werner Zanier berichtet über den aktuellen Bearbeitungsstand und bindet die Ergebnisse in einen größeren historischen Rahmen ein: Unter Kaiser Augustus stießen römische Truppen nach Norden vor, um den Alpenbogen und sein nördliches Vorland bis zur Donau zu erobern. In der Folgezeit wurden die Alpenprovinzen, Rätien und das Noricum fest in das Imperium integriert.

 

Der kostenfreie Abendvortrag gehört zum Rahmenprogramm der aktuellen Sonderausstellung »Im Dienste Roms – Legionen und Hilfstruppen«. Die Ausstellung ist am 12. Oktober 2022 bis Vortragsbeginn geöffnet.

 

 

Es gelten aktuell keine Corona-Beschränkungen.

 

 

 



 

Termin:  
Ort:   kelten römer museum manching



15.10. 2022
Termin:  
Ort:   Manchinger Hof, Geisenfelder Str. 15



21.10. 2022
Termin:  
Ort:   Landgasthof Euringer, Manchinger Str. 29



28.10. 2022
Termin:  
Ort:   Jugendräume Christuskirche,



drucken nach oben